Connect with us

Inselsberg-Online

Kein Urteil im Wasunger Missbrauchsprozess

Nachrichten

Kein Urteil im Wasunger Missbrauchsprozess

Meiningen –  Am Landgericht Meiningen begann heute der vierte Prozesstag im Missbrauchsprozess gegen einen 35jährigen Angeklagten aus Wasungen.

Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, im Zeitraum 2015 bis 2018 in zwei Fällen sexuelle Handlungen an der im Jahr 2011 geborenen Tochter seiner damaligen Lebensgefährtin vorgenommen zu haben. Darüber hinaus soll er in den Jahren 2013 bis 2017 im Internet unter einem  Pseudonym in einer Vielzahl von Fällen Bilder und Videos heruntergeladen und teilweise auch weitergeleitet haben, die kinderpornographischen Inhalt hatten.

Nachdem der Angeklagte am zweiten Prozesstag sein Geständnis vom ersten Tag, in dem er alle Vorwürfe einräumte, widerrief, blieb der Strafkammer nichts anderes übrig als das heute achtjährige Mädchen in den Zeugenstand zu rufen. Lange hatte man gehofft dem Mädchen diesen Gang zu ersparen.

Doch mit dem Verhalten des Angeklagten blieb der Kammer keine andere Wahl.

Und so kam was niemand hoffte, das Mädchen musste heute in den Zeugenstand. Und genau wie es die Vorsitzende am letzten Prozesstag ankündigte, ganz ohne Öffentlichkeit.

Im Anschluss an die Befragung ein weiterer wichtiger Punkt im Verfahren. Ein psychiatrischer Gutachter stellte sein Gutachten vor. Darin sollte der renommierte Gutachter Stellung nehmen, ob Sebastian L. pädophil veranlagt ist und inwieweit sich dies auf seine Schuldfähigkeit auswirkt.

Der Gutachter konnte einen „leichten Hang zur Pädophilie“ feststellen. Allerdings sah er keine verminderte Schuldfähigkeit des Angeklagten.

 

Für Sebastian L. dürfte nun eine hohe Haftstrafe drohen. Denn mit dem Widerruf seines Geständnisses, was eine Aussage des Mädchens im Zeugenstand hätte verhindern können, hat er jegliche Chance auf Strafmilderung verspielt.

Überschattet wurde der heutige Prozesstag durch Zwischenrufe aus dem Publikum. Das Besucherinteresse war wieder enorm. Unter ihnen sollen sich auch die Eltern des Angeklagten befunden haben.

 

Der nächste und sicher letzte Prozesstag wird der kommende Dienstag (13.08.19) sein.

Dann werden die Plädoyers gehalten und das Urteil gesprochen.

Die Verhandlung beginnt um 9 Uhr und ist öffentlich.

 

Continue Reading

WhatsApp: 0171 19 52 961

Schickt uns Eure Infos,
Nachrichten,
Fotos,
Veranstaltungstipps &
Anfragen an:

info@inselsberg-online.de

WERBUNG

To Top